Aus Alt mach Neu!

Ein Freund hat mich vor einigen Tagen angerufen und gefragt ob ich ihm nicht eine Tasche für einen Bootswagen nähen könnte. Dieser hat scharfe Kanten, sodass es ein Material sein musste, das etwas Reibung aushält. Er sagte, wenn es möglich ist wäre ein Jeansstoff toll. So kam ich wieder auf die Idee “Aus alt mach neu

Ich nahm eine alte Jeanshose und schnitt die Beine ab. Die abgetrennten Beine schnitt ich längs durch und nähte sie zusammen. An die Enden (gegenüberliegenden Seiten) befestigte ich noch ein Reisverschluss, damit sich die Tasche auch öffnen und schließen lässt. Anschließend nähte ich die Seiten auf links einfach zu. Zudem bat er mich um eine weitere kleine Tasche an der Front um Kleinigkeiten verstauen zu können. Wieso neu erfinden, wenn es schon so etwas gibt? Ich nahm die Jeanshose und schnitt grob die Hosentasche aus. Diese nähte ich einfach oben drauf. Falls es ausfransen sollte ist es nicht so schlimm, denn dadurch wird dem ganzen ein gewisser Charakter verliehen. Zum Schluss nähte ich einfach die Seiten zu und drehte die Tasche wieder auf rechts.  Et voilà, der Bootswagen passt prima hinein und der Freund hat eine Tasche um es auf dem Boot kratzsicher zu verstauen.

Jeans finish2

Aktuelles Projekt

Zur Zeit versuche ich mich an einer Handytasche mit Fach nach dem Schnittmuster von Pattydoo.

Das schöne an dieser Tasche ist, dass niedliche Design und die praktische Innentasche. Es macht sehr viel spaß sie zu nähen und so ein schönes Ergebnis zu haben. Sehr praktisch und auch schnell anzubringen, ist der Verschluss mit den KAM Snaps. Die Handys passen einfach wunderbar rein und sind vorm rausrutschen geschützt. In dem zusätzlichen Fach ist genug Platz für ein paar Scheine oder eine Karte. Diese Handytaschen sind  garantiert ein Hingucker für Unterwegs.

Handytasche mit Fach:    

Handytaschen 09.06.13